img
iamge

Ein Ort für Kunst

REAKTOR

Themen am Ereignishorizont der Gesellschaft

section_text.tpl

Aus dem ehemaligen Gschwandner wird der REAKTOR, ein Ort für transdisziplinäre Kunst. Hier wird Themen am Ereignishorizont der Gesellschaft Raum geboten. Unabhängig von Genres und Formaten steht die Kunsterfahrung im Mittelpunkt.

Nach der Konzept- und Entwicklungsphase des Hauses verantwortet das Konnektom ab Herbst auch das Management des REAKTOR. Zudem bilden Anna Resch und Sebastian Jobst, die Geschäftsführung des Konnektom, gemeinsam mit Bernhard Kammel dem Eigentümer des REAKTOR die künstlerische Leitung.

Die Wiedereröffnung des Hauses von 20.-22. Oktober wird den Startschuss zum Programm bilden. Direkt im Anschluss wird das Kunstfestival The Future of Demonstration Positionen an der Schnittstelle zwischen Kunst, Technologie und Forschung erfahrbar machen. Im Rahmen der Vienna Art Week wird die Hermann Vompp Stiftung Werke zeitgenössischer Künstler*innen mit unkonventionellem kuratorischem Zugang präsentieren. Nähere Informationen zum Programm des REAKTOR beziehungsweise zu den Mietkonditionen finden sich unter www.reaktor.art.

Artikel empfehlen